background img
Okt 19, 2019
35 Views
0 0

Wie wird man Polizist?

Written by

Wie wird man Polizist?

Wie wird man Polizist?

 

Wer in Deutschland Polizist werden will, sollte Bürger der Europäischen Union sein, darf keine Vorstrafen haben und muss sich zur Verfassung bekennen. Je nach Bundesland unterscheiden sich die Vorgaben hinsichtlich Höchstalter (meist 31 Jahre) und Mindestgröße (meist 1,62 Meter).

 

In einem mehrtägigen Test werden dann die körperlichen, psychischen und sozialen Fähigkeiten ermittelt. Je nach Schul- und universitärer Ausbildung qualifiziert man sich für den mittleren, gehobenen und höheren Dienst. Die polizeiliche Ausbildung dauert zwischen zwei und dreieinhalb Jahren.

 

Bis in die 1970er Jahre war die Polizei eine Männerdomäne. Dann wurden die ersten Frauen im Kriminaldienst eingestellt, Ende der 1970er auch im Schutzdienst. Als letztes Bundesland ließ Bayern 1990 Frauen für die Schutzpolizei zu.

Vom Streifendienst bis zum Wasserschutz

 

Wenn ein Notruf bei der 110 eingeht, sind Schutzpolizisten meist die Ersten am Geschehen. Sie vernehmen Zeugen und Beschuldigte, schlichten bei Streitigkeiten und klären Straftaten auf.

 

Ein Teil der Schutzpolizei ist die Verkehrspolizei, die den Verkehr überwacht, Unfälle aufnimmt, Kontrollen durchführt, Staatsgäste begleitet und Verkehrserziehung betreibt. Die Wasserschutzpolizei ist für die Sicherheit auf den Wasserwegen zuständig und überwacht Umweltgesetze.

 

Im Gegensatz zur Schutzpolizei ist die Kriminalpolizei nahezu ausschließlich mit der Aufklärung und Vorbeugung von Verbrechen beschäftigt. Innerhalb der Kriminalpolizei gibt es oft verschiedene, nach Deliktart spezialisierte Ressorts, etwa für Kapitalverbrechen wie Mord und Raub, Wirtschaftskriminalität, organisiertes Verbrechen oder Drogendelikte.

Einsatzhundertschaften: allzeit bereit

 

Eine Sonderstellung nimmt die Bereitschaftspolizei ein. Sie besteht in der Regel aus mehreren geschlossenen Einheiten, den Einsatzhundertschaften. Diese sind ähnlich wie militärische Einheiten streng hierarchisch organisiert. Bereitschaftspolizisten haben einen festen Standort und werden je nach Situation durch verschiedene Stellen angefordert.

 

Eine solche Stelle kann einerseits die Schutzpolizei sein, wenn eine Großveranstaltung wie ein Fußballspiel oder eine Demonstration bevorsteht. Aber auch die Kriminalpolizei wird von Bereitschaftspolizisten unterstützt, etwa bei der Suche nach einem Vermissten.

 

Die Einsatzhundertschaften können auch in anderen Bundesländern und sogar im Ausland tätig werden.

 

Polizei Dienststellen Verzeichnis des Bundes, Länder und Städte

Polizei Dienststellen Verzeichnis des Bundes, Länder und Städte

 

Polizei des Bundes – Bundeskriminalamt – Bundespolizei – Polizei beim Deutschen Bundestag

Heinz Duthel

Paperback

528 Seiten

ISBN-13: 9783752821109

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 22.06.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

 

Article Categories:
Allgemein

Schreibe einen Kommentar

10783 Besucher online
10783 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 10783 um/am 11-11-2019 08:54 pm
Meiste Besucher heute: 10783 um/am 08:54 pm
Diesen Monat: 10783 um/am 11-11-2019 08:54 pm
Dieses Jahr: 10783 um/am 11-11-2019 08:54 pm